Schützenverband

Nordheide und Elbmarsch e.V.

Schützenverband Nordheide & Elbmarsch setzt weiterhin verstärkt auf Jugendarbeit

 

Das man auch einen Präsidenten auf seiner eigenen Delegiertentagung überraschen kann, bekam Volker Höper, Präsident des Kreisverbandes Nordheide und Elbmarsch am eigenen Leib zu spüren. Ihm wurde vom Präsidenten vom Landesverband Hamburg, Lars Bathke, für sein unermüdliches Engagement,  das Ehrenkreuz in Silber vom Landesverband Hamburg verliehen. 

 

Ehrung Volker Hoeper silb. Verdienstkreuz LV Hamburg

Ehrung mit dem silbernen Ehrenkreuz des Landesverbandes Hamburg: Volker Höper (Mitte, Präsident Schützenverband Nordheide und Elbmarsch) mit Lars Bathke (links, Präsident Landesverband Hamburg) und Wilfried Stresow (rechts, Vizepräsident Schützenverband Nordheide und Elbmarsch)

 

Ein Schwerpunkt der 66. Delegiertentagung des Schützenverbandes Nordheide und Elbmarsch  in der Schützenhalle in Jesteburg lag in diesem Jahr, wie schon in den vergangenen Jahren, in der Jugendförderung der Vereine. 

 

Zum 13. Mal wurde der „Hot Spot“, eine Jugendförderung des Schützenverbandes Nordheide und Elbmarsch in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Harburg-Buxtehude, verliehen. Neun Vereine hatten sich hierfür beworben, fünf davon wurden für Ihre vorbildliche Jugendarbeit ausgezeichnet. Der Schützenverein Königsmoor siegte vor dem Schützenverein Holvede, dem Schützenverein Elstorf, dem Jestburger Schützenverein und dem Hollenstedter Schützenverein. Hier die Ergebnisse der ausgezeichneten Vereine: 

  1. Schützenverein Königsmoor mit 754 Punkten
  2. Schützenverein Holvede mit 560 Punkten
  3. Schützenverein Elstorf mit 506 Punkten
  4. Jesteburger Schützenverein mit 501 Punkten
  5. Hollenstedter Schützenverein mit 492 Punkten

1. Platz HotSpot SV Königsmoor

Die Sieger des diesjährigen HotSpot: die Jungschützenabteilung des Schützenverein Königsmoor

 

Der Schützenverband Nordheide & Elbmarsch zeichnete gleich  20 Jungschützen für Ihre sportlichen Erfolge, wie der Teilnahme an den deutschen Meisterschaften in München im vergangenen Jahr, aus. 

 

Die Nachwuchsschützen sind Kevin Strauch (SV Buchholz 01), Josefa Zgoll, Sverre Schenzel, Paula Tiedemann, Justina Sander, Frieda Backes (alle SV Eyendorf), Katharina Indorf, Anna Lena Indorf, Lina Klindworth (alle SV Heidenau), Laura Marie Bartels, Mascher Jonkov, Monja Neder (alle Schützenkameradschaft Marxen), Esther Sekerdick (SV Ramelsloh), Kira Kurok, Lisa-Maria Tromstorf, Tom Lennert Niemeyer, Melvin Freundliche, Elias Krützfeld (alle Schützenkompanie Salzhausen), Stine-Frederike Sievert (SV Soderstorf), Mirko Nützel (SV Tötensen-Westerhof).

 

Teilnehmer Deutsche Meisterschaft

Erfolgreiche Jungschützen im Schützenverband Nordheide und Elbmarsch, welche an den Deutschen Meisterschaften 2019 teilnahmen

 

Neben den jugendlichen Einzelschützen wurden auch Vereinsprojekte, die gezielt auf die Jugendarbeit ausgerichtet sind, gefördert. Die Schützenvereine Nenndorf, Oevelgönne, Asendorf, Tötensen-Westerhof, Soderstorf, Hollenstedt, Over, Ramelsloh, Egestorf, Königsmoor, Salzhausen, Ohlendorf, Holvede, Toppenstedt und Neu Wulmstorf wurden von dem  Präsidenten von N&E Volker Höper. Vizepräsident Wilfried Stresow sprach noch einmal alle Vereine im Kreis an, sich an dieser Förderung rege zu beteiligen.

 

ausgezeichnete Vereine für ihre Jugendarbeit

Vereinsvorstände im Schützenverband Nordheide und Elbmarsch, welche für ihre hervorragende Jugendarbeit ausgezeichnet wurden

 

Präsident Volker Höper konnte für den Kreisverband Nordheide und Elbmarsch im Jahr 2019 eine positive Mitgliederentwicklung verkünden. Zu Beginn des Jahres 2020 wurden 11.987 Schützinnen und Schützen gemeldet, 89 mehr als zu Beginn des Jahres 2019. Insgesamt gehören Nordheide und Elbmarsch 67 Vereine an. 

 

An der  Delegiertenversammlung  nahmen 49 Vereine teil. Insgesamt waren 189 Stimmen vertreten.

 

 Präsident Volker Höper bedankte sich in seiner Begrüßung bei der Kreissparkasse Harburg-Buxtehude und der Volksbank Nordheide für ihre Unterstützung im Bereich des Schießsports.

 

Die Versammlung nahm nach den Ehrungen einen harmonischen Verlauf. Das Präsidium wurde einstimmig entlastet. 

 

Eine Neuerung gibt es seit diesem Jahr im Präsidium von Nordheide und Elbmarsch. Die Arbeit des Kreissportleiters lastet per sofort auf zwei Schulterpaaren. Neben Eckhard Heinsen, zeigt sich nun auch Burghard Beecken als Kreissportleiter Kurzwaffen verantwortlich. Seine Wahl erfolgte einstimmig. 

 

Ebenso ohne Gegenstimme wurde der Haushalt 2020 von den Delegierten Schützinnen und Schützen genehmigt. 

 

Alles in allem geht der Kreisverband Nordheide und Elbmarsch gut gerüstet der Zukunft entgegen. 

Alle Nordheide und Elbmarsch News

Nächste Termine

18 Nov 2020
00:00 Uhr
Kreisjugendtag
29 Nov 2020
00:00 Uhr
HallenBiathlon-Cup 2020
01 Dez 2020
00:00 Uhr
Meldeschluss Onlinemitgliedermeldungen Landesverband
12 Dez 2020
00:00 Uhr
KM Bogen Halle
12 Dez 2020
00:00 Uhr
KM Bogen Halle

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.